Das Baby

Das Flugzeug aus Hamburg hatte Verspätung.

«Zwei Stunden!», stöhnte Liz.

Sie setzte sich auf einen der raren Sessel. Dann schüttelte sie den Kopf: «Ist ja auch eine ­Schnapsidee …»

Es sollte ihr erstes Treffen werden. Live. Bis anhin hatten sie nur Skype-Kontakt.

Liz hatte sich von Kurt getrennt – nach dem ­verflixten siebten Jahr.

Erschienen am: 
Montag, 25. Juli 2016

Von den Heuschrecken in Rom und dem Glück

Illustration: Rebekka Heeb

Badrig sass auf der Strasse. Und verkaufte Heuschrecken.

So habe ich den Jungen aus Manila kennengelernt.

Ich stresste durch Rom. Und suchte nach einer Tischdekoration. GRUND: Mein Neffe Stefan heiratete. Innocent hatte ihm gross­spurig versprochen: «Wir bauen dir das Fest auf der Insel – grosse Kiste. Für einmal soll es richtig krachen. Lade all deine Freunde und Verwandten ein! Ich lass mich nicht lumpen.»

Erschienen am: 
Dienstag, 19. Juli 2016

Falsche Leiche

Der Sarg stand in der Kirche.

Einige Frauen des Dorfs schlugen das Kreuz davor. Sie öffneten das Fensterchen an der ­Kopfseite der Holzkiste. Und hauchten einen Kuss auf das Glas.

Max schauderte. DAS WAR JA SO WAS VON UNHYGIENISCH!

Man sieht, was Max für einer ist: der ultra­pingelige Städtertyp.

Erschienen am: 
Montag, 18. Juli 2016

Seiten

-minu RSS abonnieren